Bei vielen Menschen besteht die Annahme, dass sich die Überlieferungen von Abū Huraira (r) auf mehr als 5000 belaufen. Viele der zeitgenössischen Gelehrten ordnen die Überlieferungen von Abū Huraira (r) in den neun Büchern zu, welche zu den Vorläufern der Hadith-Literatur gehören („ummahāt kutub al-ḥadīṯ“). Diese neun Bücher sind: ‚Ṣaḥīḥ al-Buḫārī‘ und ‚Ṣaḥīḥ Muslim‘, der ‚Ǧāmiʿ‘ von at-Tirmiḏī, die ‚Sunan‘ von Abū Dāwūd, die ‚Sunan‘ von an-Nasāʾī und von Ibn Māǧa, der ‚Musnad‘ von Imām Aḥmad, ‚al-Muwaṭṭaʾ‘ von Imām Mālik und die „Sunan“ von ad-Dārimī.

Nach einer statistischen Bestandaufnahme wird deutlich, dass die Anzahl der Überlieferungen von Abū Huraira (r), nachdem die sich-wiederholenden Hadithe herausgenommen wurden, lediglich 1475 beträgt. In dieser Zahl befinden sich sowohl die authentischen Überlieferungen von Abū Huraira (r), als auch die nicht-authentischen Überlieferungen.

Darüber hinaus wurden die meisten der Überlieferungen von Abū Huraira (r), ebenso in dieser Art von weiteren Prophetengefährten überliefert. Lediglich für ungefähr 110 Überlieferungen ist Abū Huraira (r) als alleiniger Überlieferer festzustellen. Die meisten dieser Überlieferungen handeln von at-taġrīb und at-tarhīb, das gute Benehmen (aḫlāq) und verschiedenen Geschichten.

Nach einer Untersuchung der authentischen Überlieferungen von Abū Huraira (r) im Werk ‚Kitāb al-Ǧāmiʿ al-Ṣaġīr wa-Ziyādatuhu‘ von as-Suyūṭī mit al-Albanis Authentifizierung (‚Ṣaḥīḥ al-ǧāmiʿ‘) mittels der islamischen Bibliothek ‚Maktaba Shamila‘ lassen sich ca. 935 Hadithe finden. Dabei wiederholen sich einige Überlieferungen und wieder andere gelten als Belege für Überlieferungen aus ‚Kitāb al-Ǧāmiʿ al-Ṣaġīr wa-Ziyādatuhu‘ as-Suyūṭī. Und in manchen dieser Belege könnten sich Schwächen beinhalten. Dies weist darauf hin, dass die Zahl der authentischen Überlieferungen von Abū Huraira (r), welche bestätigt wurden, nicht 1000 erreichen kann. Dies, weil das Werk ‚Kitāb al-Ǧāmiʿ al-Ṣaġīr wa-Ziyādatuhu‘ als das umfangreichste Werk gilt, welches die authentischen prophetischen Überlieferungen zusammenfasst. Die Anzahl der dort enthaltenen Hadithe beträgt 8202 (gemeint ist die Version mit Albanis Klassifizierung). Diese sind extrahiert aus den wichtigsten Hadith-Werken:

  1. Ṣaḥīḥ al-Buḫārī
  2. Ṣaḥīḥ Muslim
  3. Sunan von at-Tirmiḏī
  4. Sunan von Abū Dāwūd
  5. Sunan von an-Nasāʾī
  6. Ibn Māǧa,
  7. Musnad von Aḥmad,
  8. Al-Mustadrak ʿalā aṣ-Ṣaḥīḥayn von al-Ḥākim
  9. „Kitāb al-Adab wal-Mufrad al-Buḫārī
  10. Ṣaḥīḥ Ibn Ḥibbān,
  11. Muʿǧam as-Ṣaġīr aṭ-Ṭabarānī
  12. Muʿǧam al-Awsaṭ aṭ-Ṭabarānī
  13. Muʿǧam al-Kabīr aṭ-Ṭabarānī.
  14. Sunan von Saʿīd bin Manṣūr,
  15. Muṣannaf ʿAbd ar-Razzāq aṣ-Ṣanʿānī
  16. Muṣannaf Ibn Abi Šayba
  17. Musnad Abū Yaʿlā
  18. Sunan von ad-Dāraquṭnī
  19. as-Sunan al-Kubrā“ von al-Bayhaqī
  20. „Šuʿab al-Īmān“ von al-Bayhaqī

Und aus weiteren von den bekannten Hadith-Werken.

Um nun diesen Nutzen zu vervollständigen, wurde in „Kitāb al-Ǧāmiʿ al-Ṣaġīr wa-Ziyādatuhu“ weiter nach Überlieferungen gesucht, die über die sieben Prophetengefährten erzählen, welche vielzählige Hadithe überliefert haben. Diese Personen nennt der Autor des ‚Kitāb al-Ǧāmiʿ‘:

Abū Huraira (r). Von ihm werden 935 Überlieferungen genannt.

  1. Anas bin Mālik (r). Die Anzahl seiner Überlieferungen beläuft sich auf 546.
  2. ʿAbdullāh bin ʿUmar (r). Als Anzahl seiner Überlieferungen wird 480 genannt.
  3. ʿAbdullāh bin ʿAbbās (r). Von ihm werden 450 Hadithe erwähnt.
  4. Ǧābir bin ʿAbdullāh al-Anṣārī (r). Ihm werden 400 Überlieferungen zugeordnet.
  5. ʿĀʾiša Umm al-Muʾminīn (ra). Die Anzahl ihrer Überlieferungen beträgt 392.
  6. Abū Saʿīd al-Ḫudrī (r). Als Anzahl seiner überlieferten Hadithe wird 312 genannt.

Nach dieser ungefähren Zählung der Überlieferungen von denjenigen Prophetengefährten, welche viele Hadithe übermittelten, stellen wir fest, dass Abū Huraira (r) am meisten von dem Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihm, überliefert hat. Wir bemerken jedoch ebenso, dass die Anzahl seiner überlieferten Hadithe nicht die 5000 erreicht.

So stellt sich die Frage, wie man auf die Zahl 5000 gekommen ist?

Die Antwort hierauf ist einfach. Diejenigen, die diese Zahl erwähnten, stützten sich dabei auf die Angabe des bekannten Gelehrten Ibn Ḥazm über den ‚Musnad‘ des Imam Baqī b. Maḫlad. Es wurde bereits erläutert, dass diese Zahl die Gesamtsumme aller Hadithe von Abū Huraira meint. D.h. sowohl die authentischen, als auch die schwachen Überlieferungen, welche nicht als authentisch eingestuft wurden, und ebenso die Überlieferungen, welche sich wiederholen, welche entweder mit dem gleichen Überlieferungstext (matn) oder mit der gleichen Überlieferungskette (sanad) oder mittels einer anderen Tradentenkette, jedoch mit dem gleichen Text, übermittelt wurden.

Nun auch wenn die authentischen Überlieferungen von Abū Huraira diese Anzahl erreichen würden, dann wäre dies (statistisch gesehen) nicht verwunderlich. Denn es ist über Abū Huraira bekannt, dass er den Propheten, Allahs Segen und Frieden auf ihn, über den Zeitraum von vier Jahren und einigen Monaten beständig begleitete. Dies sind mehr als 1400 Tage und in diesen Zeitraum fallen mehr als 200 Freitage. So stellen sich die Fragen, wie viel der Prophet in dieser Zeit gesprochen und im Anschluss daran diesbezüglich eine Freitagspredigt (ḫuṭba) gehalten? Wie viel hat Abū Huraira in dieser Zeit von Aussprüchen des Propheten vernommen? Und wie viele Taten hat Abū Huraira in diese Zeit wohl von ihm erblickt? Die Überlieferungen können bezüglich der Aussprüche des Propheten (qawlī), oder aber über seine Taten (fiʿlī) sein. Ebenso könne Hadithe eine Erklärung von dem Propheten beinhalten, oder aber es kann sich um eine Überlieferung handeln, die den Propheten beschreibt. Abū Huraira war sehr darum bemüht, die prophetischen Überlieferungen auswendig zu lernen. Er hat sogar nach dem Ableben des Propheten mittels eines anderen der Prophetengefährten über den Propheten überliefert.

Schließlich wurden die Mehrheit der Überlieferungen von Abū Huraira nicht nur von ihm überliefert, sondern auch von vielen weiteren ehrenhaften Prophetengefährten. Die Anzahl der authentischen (ṣaḥīḥ) und akzeptablen (ḥasan) Überlieferungen, die alleinig von Abū Huraira übermittelt wurden, beläuft sich lediglich auf 110.

 

Übersetzt mit einigen Änderungen aus:

Muḥammad ʿAlī bin Ǧamīl al-Maṭarī: Die Anzahl der Überlieferungen von Abū Huraira – eine Bestandaufnahme. (https://www.alukah.net/library/0/72967/)

Kostenlos herunterladen!

Lade jetzt unsere Datei „Einführung in die Hadithwissenschaften als kostenlose PDF herunter. Durch die Angabe deiner E-Mail bist du offiziell in unserem Newsletter eingetragen. Viel Spaß beim Lesen!

Vielen Dank für das Herunterladen der kostenlosen PDF-Buch.

1 Share
1 Share
Copy link
Powered by Social Snap